GUMMIBESCHICHTUNG FUER DIE BAHNUEBERGAENGE MIT STAHLBETONSCHWELLEN

GUMMIBESCHICHTUNG FUER DIE BAHNUEBERGAENGE MIT STAHLBETONSCHWELLEN

GUMMIBESCHICHTUNG FUER DIE BAHNUEBERGAENGE MIT STAHLBETONSCHWELLEN (TU U 600151644.127-1999)

Beschichtungen für Bahnübergänge sind so konzipiert, um den gleichen Bahnübergang in der Straße und Fußgängerüberquerung der Eisenbahn bereitzustellen.

Beschichtungen werden auf geraden Abschnitten verwendet (und auf den Abschnitten mit der Krümmung des Gleises mehr als 1200 m) für Einzel-und Doppelspurbahn mit einer Spurweite von 1520 mm, Schienen von Typ R65, Betonschwellen nach GOST 10628 (Abstand zwischen Schwellen ist 547 mm). Bei der Anwendung von Beschichtungen auf Zwei-Wege-Übertragung mit der Zwischenplatte der Abstand zwischen der Spur Achsen ist 4300 mm. Wenn der Abstand ist mehr als 4300 mm die Beschichtung kann mit zusätzlichen Zwischenplatten ausgerüstet werden, deren Länge wird an der Stelle abgeschlossen. Der Bausatz enthält Gummiplatten von vier Titeln und die Spannvorrichtungen (für Zusammenpressen der Platten miteinander). Die Schnittbreite ist 1094 mm. Abhängig von der Breite des Bahnübergangs wird die erforderliche Anzahl der Platten für Spannvorrichtungen bestimmt.

Benennung und Bezeichnung der Gummiplatten

Abmessungen, mm

Gewicht, kg

Abschnitt Vollständigkeit

Einzelspur-Bahnübergang, Stk

Doppelspur -Bahnübergang ohne Zwischen-platte, Stück

Doppelspur -Bahnübergang mit Zwischen-platte, Stück

Innenplatte

1КР.00.9977

Außenplatte

1.КР.00.12008.000

Unterlageplatte 1КР.00.9975

Zwischenplatte 1.КР.00.12396.000

1582х547х265

1094х610х260

547х207х110

1517х547х215

210

145

11,5

210

2

2

4

4

4

8

4

4

8

2

Hinweis:

1. Betriebstemperatur von -400С bis +600С;

2. Mittlere Lebensdauer: nicht weniger als 15 Jahre;

3. Verfügbar ist die Komplettierung ohne Zwischenplatte (eine Zwischenplatte kann durch Asphalt-oder Betondecke ersetzt werden).

Garantierte Haltbarkeit von Gummidecke - 1 Jahr ab dem Datum der Herstellung.


← Назад в раздел